mehr von Hochbeet

Sie sind frei von Lästlingen, weil die hohen Wände und unten eingebauter engmaschiger Draht Ratten, Wühlmäuse und andere Schädlinge abhalten. Die Grundlage bietet sich meist ein Wühlmausgitter, welches bis ca.Wenn Sie ein klick mich für Infos wollen, dann finden Sie hier wertvolle Tipps und Tricks zum Hochbeetbau. Der spezielle Aufbau garantiert einen ho?heren Ertrag und eine fru?here Ernte. Bei starken Regenfa?llen ko?nnen Bodenabschwemmungen auftreten. Woher bekommen wir das von uns benötigte Material? Die Sandsteine für die Außenmauer bestellten wir bei einer Firma in Griedel, die diese auch lieferte. Welche Materialien für die Einfassung verwendet wird, ist fast egal.

Unbeliebte Nager wären Ratten oder kleine Raubtiere wie der Marder, der junge Singvögel aus den Nestern holt. Im Oktober 2006 wurde ein Vorschlag aus dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bekannt, daß das Bundesforschungsinstitut für Ökologischen Landbau in Trenthorst geschlossen werden soll. Das Wellenprofil sorgt für eine gute Aussteifung, so dass sich die Platten auch bei hohem Erddruck nicht durchbiegen. Halbjahres In den Herbstferien wurde die Rückwand, in Form von großen Sandsteinen, von einer ortsansässigen Gartenfirma aufgestellt.Werde Blogger Damit entstehen im Beet bis zu 8°C höhere Temperaturen als im normalen Boden. Die überwiegend gelben manchmal auch etwas violette Farbe enthaltenden Zungenblüten enden in fünf Kronzipfel, woran man gut erkennen kann, dass die Kronröhre aus fünf Kronblättern gebildet wird.

Die Folie wird an den Pfosten und Brettern festgetackert. Die Einarbeitung von einer 1 cm dicken Kompostschicht vor dem Anpflanzen ist vorteilhaft. Man zimmert dafu?r einen Kasten aus Holz, gehalten von Eckpfosten und Verstrebungen. Die dabei entstehende Humuserde bietet den Pflanzen im Hochbeet durchweg beste Wachsbedingungen.

Neben den Nagern würden zusätzliche Besucher das Hochbeet oder den Kräutergarten besiedeln. Als nächstes den Boden auf der geplanten Fläche abtragen, ca. Auch hier gilt übrigens, dass die größer werdenden Pflanzen in der Mitte und die kleineren Außen gepflanzt werden sollen. Das Hochbeet durchbricht durch seine Gestalt und einer exponierte Lage die einfache Gartenstruktur und bildet somit einen externen Blickfang wie etwa ein edles Solitärgehölz.

DSC_8928

… mehr dazu …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: